Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

1.1. Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen, die von einem Kunden über den Webshop der Edition Splitter (in weiterer Folge kurz „Verkäufer“) getätigt werden.

1.2. Die Vertragssprache ist Deutsch.

1.3. Unser Webshop richtet sich an Kunden mit Wohnsitz in Europa oder USA.


2. Vertragsschluss

2.1. Der Vertrag über den Webshop läuft über mehrere Schritte ab, wobei Sie am Ende des Bestellvorgangs noch einmal eine Auflistung der bestellten Waren sowie des Gesamtpreises (inkl. sämtlicher Nebenkosten) sehen. Bis dahin haben Sie auch die Möglichkeit, Ihre Bestellung zu ändern sowie Eingabefehler zu korrigieren. Erst mit dem Anklicken des Buttons „Kostenpflichtig bestellen“ geben Sie eine rechtsverbindliche Bestellung auf.

2.2. Festgehalten wird, dass die eben genannte Bestellung ein Angebot seitens des Kunden darstellt, wogegen das Bewerben der Ware auf unserer Homepage noch kein verbindliches Angebot darstellt.

2.3. Sobald eine Bestellung des Kunden einlangt, wird deren Eingang durch eine automatisierte Mail bestätigt. Dies stellt noch keine Annahme des Angebots des Kunden dar.

2.4. Die Annahme des Vertrags erfolgt durch eine ausdrückliche Annahmeerklärung oder durch Versenden der Ware. Dies jeweils binnen einer angemessenen, sieben Tage nicht übersteigenden Frist. Innerhalb dieser Frist ist der Kunde an sein Angebot gebunden. Falls keine Annahme erfolgt, so ist davon auszugehen, dass der Verkäufer das Angebot ablehnt.

2.5. Sollten wir dem Angebot eines Kunden nicht nachkommen, so werden wir uns bemühen, den Kunden hierüber ehestmöglich zu informieren. Insbesondere kann es vorkommen, dass bestellte Ware zwischenzeitlich vergriffen oder aus anderen Gründen nicht lieferbar ist.


3. Vertragsspeicherung

3.1. Der Vertrag wird vom Verkäufer elektronisch gespeichert. Spätestens mit Lieferung bestellter Ware erhält der Kunde eine Bestätigung des Vertrags auf dauerhaftem Datenträger (E-Mail, Papier).


4. Preise, Zahlung & Zahlungsverzug

4.1. Im Webshop angeführte Preise verstehen sich im Zweifel inklusive aller Steuern einschließlich der Umsatzsteuer. Zu den angegebenen Preisen können Versandkosten sowie weitere vom Verkäufer abzuführende Gebühren hinzukommen. In jedem Fall wird der Kunde unmittelbar vor Abschluss des Bestellvorgangs über den Gesamtpreis sowie dessen Zusammensetzung informiert.

4.2. Bei einer Lieferung in ein Nicht-EWR-Land hat der Verbraucher alle Import- und Exportspesen sowie sämtliche mit der Lieferung verbundenen Zölle, Gebühren und Abgaben zu tragen.

4.3. Die Bezahlung des Kaufpreises wird unmittelbar mit Vertragsschluss fällig.

4.4. Sofern der Kunde mit einer Zahlung in Verzug gerät, sind wir berechtigt, für den Verzugszeitraum Verzugszinsen in Höhe von 5% zu verrechnen.

4.5. Zusätzlich stellen wir dem Kunden im Verzugsfall jene Kosten in Rechnung, die zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung unsererseits erforderlich wurden (insb. Inkasso- bzw. Anwaltskosten). In jedem Fall verrechnen wir pro Verzugsfall zumindest eine pauschale Bearbeitungsgebühr von EUR 40,--.


5. Lieferbedingungen & -fristen, Eigentumsvorbehalt

5.1. Die Versandkosten sind vom Kunden zu tragen, wobei sich ihre Höhe nach den tatsächlichen Kosten des Verkäufers bestimmt. Die Höhe der Versandkosten wird während des Bestellvorgangs aufgeschlüsselt.

5.2. Die Lieferung der Ware erfolgt erst nach vollständigem Zahlungseingang. Banktransaktionen können je nach Überweisungsart mehrere Tage (Richtwert: 1 bis 3 Tage) in Anspruch nehmen können.

5.3. Nach Zahlungseingang hat der Verkäufer die Ware binnen einer Frist von 30 Tagen beim Verbraucher abzuliefern. Falls eine Bestellung per Nachnahme erfolgt, hat die Edition Splitter die Ware so zu versenden, dass sie binnen einer Frist von 30 Tage am Postamt des Verbrauchers zur Abholung bereit liegt.

5.4. Sollte Ware ohne vorausgehende vollständige Bezahlung geliefert worden sein, so steht sie bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises unter Eigentumsvorbehalt. Es wird vereinbart, dass die Geltendmachung des Eigentumsvorbehalts keinen Rücktritt vom Vertrag darstellt, solange der Verkäufer einen solchen nicht ausdrücklich erklärt.


6. Gewährleistung, Garantien & Haftung

6.1. Es wird daran erinnert, dass bei Warenkäufen gesetzliche Gewährleistungsansprüche bestehen können, wobei sich deren Umfang aus dem Gesetz ergibt und durch diese AGB nicht eingeschränkt wird (vgl. insb. §§ 922 ff. ABGB i.V.m. § 9 Abs. 1 KSchG).

6.2. Zur Geltendmachung von Gewährleistungsansprüchen kann sich der Kunde an folgende Adresse wenden: Salvatorgasse 10, 10110 Wien. Die Edition Splitter wird Reklamationen umgehend prüfen, wobei der Kunde verpflichtet ist, die vermeintlich mangelhafte Ware an den Verkäufer auf dessen Aufforderung hin zu übersenden. Die damit verbundenen Kosten werden vom Verkäufer getragen, sofern die Reklamation des Kunden gerechtfertigt war.

6.3. Die schadenersatzrechtliche Haftung des Verkäufers für leicht fahrlässig herbeigeführte Sachschäden wird ausgeschlossen.


7. Rücktritts-/Widerrufsbelehrung

7.1. Nähere Informationen zu einem etwaigen Rücktritts- bzw. Widerrufsrecht erhalten Sie durch Anklicken des nachfolgenden Links: Widerrufsbelehrung.


8. Verhaltenskodizes, Außergerichtliche Streitbeilegung, Online Streitbeilegungsplattform

8.1. Gemäß § 19 Abs. 3 AStG ist ein Unternehmer angehalten, Verbraucher über die zuständige Stelle zur alternativen Streitbeilegung (im Folgenden kurz: „AS-Stelle“) in Kenntnis zu setzen, sofern eine Verpflichtung des Unternehmers besteht, diese Stellen zur Beilegung von etwaigen Streitigkeiten mit Verbrauchern einzuschalten.

8.2. Die für uns vorgesehene AS-Stelle wäre der Internet Ombudsmann (http://www.ombudsmann.at/). Wir verpflichten uns jedoch nicht freiwillig, an einem Streitbeilegungsverfahren teilzunehmen. Sofern dessen ungeachtet eine Pflicht von Gesetzeswegen bestehen sollte, erklären wir uns grundsätzlich nicht dazu bereit, an dem außergerichtlichen Schlichtungsverfahren teilzunehmen. Abweichendes gilt lediglich, wenn und soweit wir einem Konsumenten unsere Bereitschaft zur Teilnahme an einem Schlichtungsverfahren im Zusammenhang mit der Erörterung eines Streitfalls ausnahmsweise ausdrücklich mitgeteilt haben.

8.3. Zudem weisen wir auf die OS-Plattform (oder „online dispute resolution platform“ bzw. „ODR-platform“) hin. Diese ist unter der Internetadresse http://ec.europa.eu/odr abrufbar. Bei der OS-Plattform handelt es sich um eine Website, die von der Europäischen Kommission unterhalten wird und die der Abwicklung eines standardisierten Beschwerdeverfahrens dienen soll.


9. Datenschutzerklärung, Newsletter

9.1. Wir weisen darauf hin, dass zum Zweck des einfacheren Einkaufsvorganges und zur späteren Vertragsabwicklung vom Webshop-Betreiber die nachfolgenden User-Daten gespeichert werden:

Name, Adresse, Geburtsdatum, Zahlungsdaten, ...
Die Speicherung erfolgt ausschließlich zur Abwicklung konkreter Bestellvorgänge (inkl. Abwicklung der Zahlung und Lieferung) sowie um dem Kunden künftige Bestellvorgänge mittels eines personalisierten Benutzerkontos zu erleichtern.

Eine Übermittlung der Daten an Dritte erfolgt nur, soweit dies zur Abwicklung des Bestellvorgangs erforderlich ist (z.B. Zahlungsdaten an Kreditinstitut, Adressdaten an Lieferanten).

Zudem verwendet die Website Cookies. Wenn Sie Cookies nicht akzeptieren möchten, ändern Sie bitte Ihrer Browsereinstellung entsprechend. Beachten Sie, dass dadurch Funktionalitäten der Website eingeschränkt werden können. Im Rahmen von Cookies werden bestimmte Daten (konkret: IP-Adresse, User-Konto-Daten, …) gespeichert, um Ihnen künftige Bestellvorgänge zu erleichtern sowie um individualisierte Werbeangebote erstellen zu können.

Die Datenverarbeitung erfolgt unter Berücksichtigung der einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen, insb. des § 96 TKG sowie des § 8 DSG.

9.2. Der Kunde stimmt dem Erhalt von Nachrichten unseres Unternehmens über unsere Produkte, aktuelle Angebote und sonstige unternehmensbezogene Informationen mittels Werbe-E-Mail (insb. Newsletter) zu.
Der Kunde kann seine Zustimmung zum Erhalt solcher E-Mails jederzeit wie folgt widerrufen:


10. Rechtswahl, Gerichtsstand

10.1. Auf alle Verträge und Vereinbarungen zwischen dem Verkäufer und dem Kunden findet österreichisches Recht Anwendung, dies jedoch unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Abweichendes gilt, wenn zwingende verbraucherschutzrechtliche Vorschriften dies vorsehen.

10.2. Hinsichtlich des Gerichtsstands wird das sachlich zuständige Gericht am Sitz des Verkäufers als örtlich zuständig vereinbart. Abweichendes gilt wiederum, wenn zwingende verbraucherschutzrechtliche Vorschriften dies vorsehen.


11. Salvatorische Klausel

11.1. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gilt jene gesetzlich zulässige Bestimmung, die dem Zweck der unwirksamen Bestimmung am ehesten Rechnung trägt. Abweichendes gilt gegenüber Verbrauchern, sofern zwingende gesetzliche Bestimmungen einer solchen geltungserhaltenden Reduktion entgegenstehen.


(Die AGB sind gültig ab 23.08.2017)