Buchstaben sind Nomaden 

Buchstaben sind Nomaden Peter Daniel

Wien 1998

48 Seiten, 19 x 21 cm

Broschur [dt./engl.]

13 Farbabb.

 

ISBN 3-901190-55-4

€ 10,00

Man könnte in der Buchstabenkunst Peter Daniels, die als solche der poetischen Visualität angehört, das Darstellen von lauter fraktalen Küsten verstehen, deren Sinn sich im Abwesenden bestimmt, das darstellend gleichsam von Landmarken aus exakt anvisiert wird und sich in den Abbruchkanten unmittelbar zu einem raumlosen, aber doch georteten Dazwischen zurückspiegelt.

[Burghart Schmidt, Fraktale Küste]

 

die schriftrollen entlang,

dem buchstaben nach ...

oder

ziel ohne weg: punkt.

Kommentar von Burghart Schmidt