edition splitter - Verlag Wien

In einer stillen Seitengasse, in einem der ältesten Viertel der Wiener Innenstadt, setzt die Edition Splitter seit 1991 publizistische Akzente.

 

Batya Horn sieht den Platz ihres Verlages an der Peripherie des internationalen Kunstmainstreams.

 

Unter den über 65 Titeln des Verlagsprogrammes zu den Themen Literatur, bildende Kunst, Philosophie und Soziologie finden sich Werke renommierter Künstler- und AutorInnen wie Elfriede Gerstl,  Günter Brus,  Angelika Kaufmann,  Friederike Mayröcker, Anselm Glück,  Gerhard Rühm, Eugen Gomringer, Stephan Eibel Erzberg,  Klaus Kufeld, Burghart Schmidt, Hans Rotter, Hannes Benedetto Pircher, Ingo Nussbaumer, Kurt Neumann, Georg Chaimowicz, Renald Deppe, Josef Trattner, Annika Tetzner, Sabine Müller-Funk, Sylvia Rosenhek, Charles Offaire, ebenso wie Entdeckungen, Raritäten und Geheimtips. Nicht zu vergessen auch einige Kinderbücher. 

 

Der Name des Verlags umreißt schon sehr prägnant die Arbeitsweise: im Verzicht auf allzu Glattes scheinbare Evidenzen und Altvertrautes aufbrechen zu lassen, gleichzeitig aber ZerSplittertes zusammenzuführen.

 

Edition Splitter publizierte von 2004 bis 2011 jährlich eine Anthologie, die sich schwerpunktmäßig mit gesellschaftlichen, künstlerischen und psychosozialen Fragestellungen beschäftigten. Die Anthologien der Edition Splitter versammeln SchriftstellerInnen, KomponistInnen, Schaffende der bildenden Kunst sowie Wissenschaftler unterschiedlichster Forschungsrichtungen. Durch die pluralistische Darstellungsweise und die inhaltliche Vielfalt erfreuen sich diese Publikationen der Edition Splitter großer Beliebtheit und stoßen in der Öffentlichkeit, sowohl im In- als auch im Ausland auf reges Interesse. Die siebente und letzte Publikation dieser Reihe heißt Handicap. Schicksal & Chance. 

 

Die Publikationen der Edition Splitter weisen den Weg zurück zu einer kritischen Kultivierung des Lesens, denn - »lesen heißt jetzt splittern« [Burghart Schmidt]

ABFLUGHAFEN - Charles Ofaire
Für das leben überlebt - David Guttmann
Hannes Benedetto Pircher – SORELLA MORTE
Klaus Kufeld – DAS SINGEN DER SCHWÄNE
Die rote Masche - Annika Tetzner

Ich möchte durchbrennen in meine Welt - Sylvia Rosenhek
Handicap - Christian Baier
DAS THEATER DES RITUS - Hannes benedetto Pircher