Lesung

DIE VERLEUMDUNG

Otto Hans Ressler

Der Autor liest aus seiner Novelle

 

 

 

Dienstag, 14. Mai 2019, 19:00

Buchhandlung Tiempo Nuevo

Taborstrasse 17a, 1020 Wien

+43 (0)1 9081326

 

 

 

Ich bin Otto Hans Ressler sehr dankbar, dass er den heftigen Antisemitismus des so verherrlichten "Wien um 1900" wieder in Erinnerung ruft.

 

Oliver Rathkolb

Ende des 19. Jahrhunderts wird ein jüdischer Industrieller von einem deutschnationalen Reichsratsabgeordneten beschuldigt, dem Heer unbrauchbar gemachte Gewehr-Schlösser zu liefern. Ziel dieser hochverräterischen Sabotage sei es, die k. u. k. Armee so zu schwächen, dass von Österreich-Ungarn aus die »jüdische Weltherrschaft« errichtet werden könne.

 

Der Industrielle klagt. Vor Gericht erweist sich bald, dass die Vorwürfe keinerlei Substanz haben. Doch der Reichsratsabgeordnete funktioniert die Gerichtsverhandlung in eine Wahlkampfveranstaltung um, in der er unter dem Jubel seiner Anhänger ein geheimbündlerisches Komplott der Juden heraufbeschwört.

 

Vieles, was in diesem Gerichtsverfahren behauptet wird, hört sich erschreckend vertraut an. In Begriffen wie »Weltjudentum«, »Finanzjudentum« und Chiffren wie »Ostküste« spukt dieses Gedankengut noch immer in den Köpfen viel zu vieler Leute herum. Offenbar konnte nicht einmal der Holocaust dem Irrsinn von der »jüdischen Weltverschwörung« ein Ende bereiten.

Buchpräsentation – DIE VERLEUMDUNG

Lesung

DIE VERLEUMDUNG

Otto Hans Ressler

Der Autor liest aus seiner Novelle

 

 

Donnerstag, 2.  Mai 2019, 18:00

Brigittenauer Gymnasium

(Gedenkstätte Karajangasse)

Karajangasse 14, 1200 Wien

 

 

Ich bin Otto Hans Ressler sehr dankbar, dass er den heftigen Antisemitismus des so verherrlichten "Wien um 1900" wieder in Erinnerung ruft.

 

Oliver Rathkolb

Ende des 19. Jahrhunderts wird ein jüdischer Industrieller von einem deutschnationalen Reichsratsabgeordneten beschuldigt, dem Heer unbrauchbar gemachte Gewehr-Schlösser zu liefern. Ziel dieser hochverräterischen Sabotage sei es, die k. u. k. Armee so zu schwächen, dass von Österreich-Ungarn aus die »jüdische Weltherrschaft« errichtet werden könne.

 

Der Industrielle klagt. Vor Gericht erweist sich bald, dass die Vorwürfe keinerlei Substanz haben. Doch der Reichsratsabgeordnete funktioniert die Gerichtsverhandlung in eine Wahlkampfveranstaltung um, in der er unter dem Jubel seiner Anhänger ein geheimbündlerisches Komplott der Juden heraufbeschwört.

 

Vieles, was in diesem Gerichtsverfahren behauptet wird, hört sich erschreckend vertraut an. In Begriffen wie »Weltjudentum«, »Finanzjudentum« und Chiffren wie »Ostküste« spukt dieses Gedankengut noch immer in den Köpfen viel zu vieler Leute herum. Offenbar konnte nicht einmal der Holocaust dem Irrsinn von der »jüdischen Weltverschwörung« ein Ende bereiten.


Lesung

DIE VERLEUMDUNG

Otto Hans Ressler

Der Autor liest aus seiner Novelle

 

Donnerstag, 11.  April 2019, 19:00

Buchhandlung Krimisalon  Elisabeth Schippe

Magdalenenstraße 21, 1060 Wien

+43 (0)664 88726137

 

Ich bin Otto Hans Ressler sehr dankbar, dass er den heftigen Antisemitismus des so verherrlichten "Wien um 1900" wieder in Erinnerung ruft.

 

Oliver Rathkolb

 

DIE VERLEUMDUNG – Otto Hans Ressler

Buchpräsentation

DIE VERLEUMDUNG

Otto Hans Ressler

 

Mittwoch, 6. März 2019, 17:00

Einlass ab 16:00

  

Eröffnung von Oliver Rathkolb

Der Autor liest aus seiner Novelle

 

JUSTIZCAFÉ im 5. Stock

über den Dächern von Wien

Justizpalast, Schmerlingplatz 11, 1010 Wien

 

Ende des 19. Jahrhunderts wird ein jüdischer Industrieller von einem deutschnationalen Reichsratsabgeordneten beschuldigt, dem Heer unbrauchbar gemachte Gewehr-Schlösser zu liefern. Ziel dieser hochverräterischen Sabotage sei es, die k. u. k. Armee so zu schwächen, dass von Österreich-Ungarn aus die »jüdische Weltherrschaft« errichtet werden könne.

 

Der Industrielle klagt. Vor Gericht erweist sich bald, dass die Vorwürfe keinerlei Substanz haben. Doch der Reichsratsabgeordnete funktioniert die Gerichtsverhandlung in eine Wahlkampfveranstaltung um, in der er unter dem Jubel seiner Anhänger ein geheimbündlerisches Komplott der Juden heraufbeschwört.

 

Vieles, was in diesem Gerichtsverfahren behauptet wird, hört sich erschreckend vertraut an. In Begriffen wie »Weltjudentum«, »Finanzjudentum« und Chiffren wie »Ostküste« spukt dieses Gedankengut noch immer in den Köpfen viel zu vieler Leute herum. Offenbar konnte nicht einmal der Holocaust dem Irrsinn von der »jüdischen Weltverschwörung« ein Ende bereiten.

 


LESESTATIONEN

SEKUNDENBRUCH

 

Lesung & Performance

Walter Kreuz

 

Dienstag, 22. Jänner 2019, 19:00

Buchhandlung Stuwerbuch

Stuwerstraße 42, 1020 Wien

 

Donnerstag, 24. Jänner 2019, 19:30

Yellow – Bookstore

Garnisongasse 7, 1090 Wien

 

Dienstag, 29. Jänner 2019, 19:00

Buchhandlung Tiempo Nuevo

Taborstraße 17a, 1020 Wien

 

Rezension

Literaturhaus Wien

Katia Schwingshandl – 22.10.2018

 


Buchpräsentation & Performance

SEKUNDENBRUCH AUF STRASSE 4

Walter Kreuz

 

Montag 12. November2018, 19:00

Museumsquartier

RAUM D/Q21, QDK/Electric Avenue

Museumsplatz 1, 1070 Wien

 

SEKUNDENBRUCH AUF STRASSE 4 – Walter Kreuz

LESUNG SORELLA MORTE

LESUNG: Hannes Benedetto Pircher

AKKORDEON: Heidelinde Gratzl

TENOR- & SOPRANSAXOPHON: Sigi Finkel

 

Donnerstag, 11. Mai 2017, 19:00 

Republikanischer Club – Neues Österreich

Rockhgasse 1, 1010 Wien

 


BUCHPRÄSENTATION

ABFLUGHAFEN

FÜR SCHIESSFACHGEDICHTE

 

LESUNG: Patricia Hirschbichler / Charles Ofaire

TENOR- & SOPRANSAXOPHON: Sigi Finkel

 

16. März 2017, 19:00

Republikanischer Club - Neues Österreich

Rockhgasse 1, 1010 Wien

 

 

 


Lesung

SORELLA MORTE

Hannes Benedetto Pircher

 

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 19:00

Buchhandlung 777

Domgasse 8, 1010 Wien

 

SORELLA MORTE - Hannes Benedetto Pircher

BUCHPRÄSENTATION

Für das Leben überlebt

 

 5. November 2015, 19:00 

Viktor Frankl Zentrum Wien

Eine Kooperation von Viktor Frankl Institut & Edition Splitter

 

Für das Leben überlebt - David Guttmann

BUCHPRÄSENTATION

SORELLA MORTE

 

 23. Oktober 2015, 19.00

Edition Splitter & Hauptbüchei Wien

 

SORELLA MORTE - Hannes Benedetto Pircher

BUCHPRÄSENTATION

DAS SINGEN DER SCHWÄNE

 

23. Oktober 2015, 19.00

Edition Splitter & Hauptbücherei Wien

 

DAS SINGEN DER SCHWÄNE - Klaus Kufeld
Hannes Benedetto Pircher, Anita Natmeßnig, Klaus Kufeld v. l. n. r.
Hannes Benedetto Pircher, Anita Natmeßnig, Klaus Kufeld v. l. n. r. Buchpräsentation Hauptbücherei Wien 23. Oktober 2015

BUCHPRÄSENTATION

Die rote Masche

 

19. März 2015, 19:00

Edition Splitter & MUSA Museum Startgalerie Artothek

Felderstraße 6-8, 1010 Wien

 

Die rote Masche

BUCHPRÄSENTATION

»Ich möchte durchbrennen in meine Welt«

Sylvia Rosenhek

mit Batya HornBurghart Schmidt & Hannes Benedetto Pircher

 

15. Dezember 2013, 18:30

Horny x Stock Bioweingut

Pfarrgasse 2, 2340 Mödling

 

»Ich möchte durchbrennen in meine Welt«

 

 


GESPRÄCH & VORTRAG

»DAS THEATER DES RITUS«

Hannes Benedetto Pircher

 

27. Oktober 2013, 15:55 

Messe im BuchQuartier , MQ Museumsquartier Arena 21

Museumsplatz 1, 1070 Wien

 

DAS THEATER DES RITUS - Hannes benedetto Pircher
»DAS THEATER DES RITUS« GESPRÄCH UND VORTRAG
»DAS THEATER DES RITUS« GESPRÄCH UND VORTRAG

LESUNG & GESPRÄCH

»Ich möchte durchbrennen in meine Welt«

Sylvia Rosenhek

 

26. Oktober 2013, 15:55

Messe im BuchQuartier , MQ Museumsquartier Arena 21

Museumsplatz 1, 1070 Wien

 

»Ich möchte durchbrennen in meine Welt«
»Ich möchte durchbrennen in meine Welt« LESUNG UND GESPRÄCH
»Ich möchte durchbrennen in meine Welt« LESUNG UND GESPRÄCH

BUCHPRÄSENTATION

"Ich möchte durchbrennen in Meine Welt" 

Sylvia Rosenhek & Batya Horn [Hg.] 

 

01. Oktober 2013, 19:00 

Literaturhaus Wien

Zieglergasse 26a, 1070 Wien